Informationen zur Wahl 2015

Hier findet ihr allgemeine Infos, wie und wo ihr eure Stimme abgeben könnt.

Wie wählen?

Ihr habt zwei Möglichkeiten, eure Stimme abzugeben:

  1. Ihr schickt die Briefwahlunterlagen, die euch an die bei der Uni angegebenen Adresse geschickt wurden, rechtzeitig los, am besten bis 16. Januar 2015 (siehe „Wann wählen?“). Eure Adresse könnt ihr im QIS-System ändern, wenn eure Post von der Uni zukünftig zum Beispiel nicht mehr zu den Eltern kommen soll, die Änderung wird aber nicht mehr rechtzeitig zu dieser Wahl gültig.
  2. Ihr nutzt die Möglichkeit der Urnenwahl. Hierzu benötigt ihr entweder euren Wahlschein ODER eure Goethe-Card (siehe „Wann wählen?“ und „Wo wählen?“).

Wann wählen?

  1. Wenn ihr per Briefwahl wählt, solltet ihr eure Unterlagen am besten bis 16. Januar losschicken, denn am 20. Januar um 16 Uhr ist Briefwahlschluss. Jeder Wahlumschlag, der bis dahin nicht im Postamt der Uni eingegangen ist, wird nicht mehr gezählt, weil leider nicht das Datum des Poststempels zählt. Letztes Jahr wurden deswegen viele Stimmen für ungültig erklärt.
  2. Wenn ihr per Urnenwahl wählt, könnt ihr in den meisten Fachbereichen vom Montag, den 26.01.2015 bis Mittwoch, den 28.01.2015 jeweils von 9 – 15 Uhr wählen. Zusätzlich dazu findet am Donnerstag, den 29.01.2015 von 11 – 15 Uhr der Mensawahltag statt. (Siehe: Was ist der Mensawahltag?) Nähere Infos zu den Orten, an denen ihr wählen könnt, findet ihr bei „Wo wählen?“. Achtung: Die Wahlen für die Fachbereichsräte sowie zum Senat finden nur am Dienstag, den 27.01.2015 und Mittwoch, den 28.01.2015 statt.

Wenn ihr per Urnenwahl eure Stimme abgeben wollt, müsst ihr zuerst nachsehen, welchem Fachbereich ihr zugeordnet seid. An den nachfolgenden Orten könnt ihr von Montag, den 26.01.2015 bis Mittwoch, den 28.01.2015 jeweils von 9 – 15 Uhr eure Stimme abgeben:

Wo wählen?

  • L5 Studierende sind immer dem Fachbereich 04 zugeordnet, wählen also im Foyer des PEG-Gebäudes.
  • L1 Studierende sind entweder dem Fachbereich 04 oder 12 zugeordnet. Alle Studierenden in höheren Semestern wählen in Fachbereich 04, die Hälfte der Studierenden, die im WiSe 11/12 und alle Studierenden, die nach dem SoSe 12 immatrikuliert wurden, sind zurzeit dem Fachbereich 12 zugeordnet.
  • L4 Studierende sind immer dem Fachbereich 02 zugeordnet, wählen also im Foyer des RuW-Gebäudes.
  • L2 und L3 Studierende müssen auf ihrer Immatrikulationsbescheinigung nachsehen, welches Fach als erstes dort steht, zu diesem Fachbereich gehören Sie dann (z.B. Deutsch als erstes Fach = Fachbereich 10). Außerdem befindet sich auf dem Blatt mit den Studienbescheinigungen eine Wahlbenachrichtigung. Dort ist zu lesen: Wahlberechtigung im Fachbereich: XX. Alternativ könnt ihr auch nachsehen, welche Fachschaft ihr in euren Wahlunterlagen neben dem L-Netz noch wählen könnt. Auf diesem Wahlschein müsste auch der zugehörige Fachbereich stehen. Die Orte der Wahllokale je nach Fachbereich findet ihr in der folgenden Liste:
1. Fach bei L2/L3 Fachbereich Wo?
Biologie 15 Biozentrum, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, Haupteingang Mensa
Chemie 14 Biozentrum, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, Haupteingang Mensa
Deutsch 10 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Englisch 10 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Erdkunde 11 Mo. 26.01.2015 und Di. 27.01.2015: Biozentrum, Campus Riedberg, Max-von-Laue-Str. 9, Haupteingang Mensa, Mi. 28.01.2015: PEG-Gebäude, Foyer, Campus Westend
Evangelische Religion 06 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Französisch 10 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Geschichte 08 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Griechisch 09 Di. 27.01.2015: Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, EG, HaupteingangMo. 26.01.2015 und Mi. 28.01.2015: IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Informatik 12 Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, EG, Haupteingang
Italienisch 10 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Katholische Religion 07 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Kunst 09 Di. 27.01.2015: Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, EG, HaupteingangMo. 26.01.2015 und Mi. 28.01.2015: IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Latein 09 Di. 27.01.2015: Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, EG, HaupteingangMo. 26.01.2015 und Mi. 28.01.2015: IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Mathematik 12 Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133, EG, Haupteingang
Philosophie 08 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Politik und Wirtschaft 03 PEG-Gebäude, Foyer, Campus Westend
Spanisch 10 IG-Farben-Haus/Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Rotunde
Sport 05 Mo. 26.01.2015 und Mi. 28.01.2015: PEG-Gebäude, Campus Westend, Foyer, Di. 27.01.2015: Sportuni, Ginnheimer Landstr. 39, Zimmer 104

Die Daten stammen von folgendem Unireport: http://www.uni-frankfurt.de/53492512/UniReport_6-14_Wahl-Spezial.pdf

Was ist der Mensawahltag?

Am Donnerstag, den 29.01.2015 könnt ihr von 11 bis 15 Uhr vor einigen Mensen wählen gehen.

  • L4- und L5-Studierende können vor der Mensa im Casino auf dem IG-Farben/Westend-Campus wählen gehen.
  • L1-Studierende können entweder vor der Mensa im Casino auf dem IG-Farben/Westend-Campus wählen gehen (höhere Semester) oder im Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133 auf dem Campus Bockenheim (die Hälfte der Studierenden, die im WiSe 11/12 zugelassen wurden und alle Studierenden ab SoSe 12).
  • L2- und L3-Studierende der Fachbereiche 03-10 können vor der Mensa im Casino auf dem IG-Farben/Westend-Campus wählen gehen.
  • L2- und L3-Studierende der Fachbereiche 11, 13, 14 und 15 können in der Max-von-Laue-Straße 9 vor der Mensa auf dem Campus Riedberg ihre Stimme abgeben.
  • L2- und L3-Studierende aus dem Fachbereich 12 können im Vorraum Neue Mensa/Sozialzentrum, Bockenheimer Landstr. 133 auf dem Campus Bockenheim wählen gehen.

 

Advertisements

Jahresrückblick 2013

Hallo ihr Lieben!

Ein Jahr ist nun wieder vergangen in dem sich einiges getan hat.
Wir, deine Lehramtsfachschaft, möchten euch deshalb zum Jahresende an dieser Stelle an den Geschehnissen des letzten Jahres noch einmal teilhaben lassen und einen Ausblick auf unsere Vorhaben im neuen Jahr geben.

Auf diesem Weg wollen wir euch auf auch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2014 wünschen!

Eine der größten politischen Arbeitsbereiche in diesem Jahr war unser Engagement ein Stimmrecht in der ABL für die Studierendenschaft zu erlangen. Hierzu möchten wir uns zunächst einmal bei allen Unterzeichner_innen der Stimmrechtspetition bedanken! Über 1300 Studierende, Lehrende und Angestellte der Universität unterzeichneten die Petition und wir erlangten eine Mehrheit im Senat. Obwohl Prof. Müller-Esterl (Präsident der Uni) dem Beschluss des Senats zunächst entgegenstand, blieben wir am Ball und erreichten schließlich doch noch nach langem kämpfen ein Stimmrecht.

Neben dem Stimmrecht hatten wir noch verschiedene andere politische Arbeitspunkte.
So begleiteten wir kritisch die
Umstellung der Grundwissenschaften auf die Bildungswissenschaften. Aufgrund der großen Problematik der Überbelegung der Grundwissenschaftsveranstaltungen, traten wir in Kontakt mit dem Präsidium. Dort haben wir die Zusage bekommen, dass zum Sommersemester 2014 nahezu alle Lehrveranstaltungen sowohl für die Grund- wie auch für die Bildungswissenschaften geöffnet werden, sodass in beiden Studiengängen ein großes Seminarangebot gewährleistet ist.
Zudem regten wir die Etablierung eines
Restplatzaushangs zu Beginn des Semesters an, damit Studierende auf einen Blick sehen können, in welchen Lehrveranstaltungen noch Plätze frei sind.

Im Bereich der Studienordnungen stehen wir im Austausch mit den zuständigen Gruppen, damit unter anderem die Studienordnung Philosophie wieder regulär studierbar wird und auch im Bereich der Neustrukturierung der Studienordnung für das Grundschullehramt sind wir beteiligt.
Um die Interessen der Lehramtsstudierenden möglichst gut vertreten zu können, sind wir zudem im
Austausch mit diversen Gruppen, wie der GEW, dem Präsidium, dem AStA und mit den verschiedensten Fach-Fachschaften, und haben inzwischen auch Kontaktpersonen im Hochschulrat. Zudem haben wir einen guten Kontakt zu den Mitarbeiter_innen der ABL aufbauen können.

Im kommenden Jahr wollen wir uns weiterhin um eure politischen Belange kümmern.

Neben den geplanten Kürzungen in der Landespolitik und der kommenden Umstellung für alle auf die Bildungswissenschaften, wollen wir uns mit den weiteren Umstrukturierungsversuchen der ABL im Lehramt, dem Praxissemester und der geringen Wiederholbarkeit von Prüfungen auseinandersetzen.

Des Weiteren haben wir unsere Angebote für euch ausgeweitet. Neben dem Ersti-Frühstück, unserer regelmäßigen Kneipentour und unseren gemütlichen Grillaktionen im Sommer, richten wir nun auch jedes Jahr eine L-Winter/Weihnachtsfeier aus, sowie zu Beginn des Semesters ein Beratungscafé. Im Bereich der Beratungen, haben wir vor kurzem ein individuelles System etabliert. Nachdem die wöchentlichen Beratungsangebote kaum wahrgenommen wurden, bieten wir Beratung jetzt einfach auf Nachfrage an. Habt ihr Probleme, dann schickt uns einfach eine Mail und die Person, die euch helfen kann, nimmt Kontakt mit euch auf.

Wir haben euch zudem eine neue Form der Einführungsphase ermöglicht, wobei wir diese selbst noch für ausbaufähig erachten. Wenn ihr Lust habt bei den Verbesserungen mitzuwirken, schreibt uns doch einfach eine Mail.
Schließlich wollen wir im kommenden Jahr noch ein paar
weitere Angebote für euch starten. Wir wollen eine Veranstaltung zum ersten Staatsexamen machen, im Sommer planen wir derzeit eine Party und wir wollen die Etablierung autonomer Tutorien fürs Lehramt.

Möchtet ihr mehr über uns wissen?

Dann kommt doch einfach mal donnerstags um 18 Uhr c.t. vorbei im Raum C110 (2. Stock Studierendenhaus, Bockenheim).

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr

Deine Lehramtsfachschaft